Rezept für einen „Marünfleg“ – Marillenfleck – Blechkuchen mit Marillen

Wenn die Marillen reif sind, hat der Sommer bald seinen Höhepunkt erreicht. Nach den Pfirsichen, wenn die ersten Zwetschken von den Bäumen blinzeln, geht’s ja bergab – oder bergauf, in meinem Fall. Herbstliebe, you know! Jedes Jahr rechtzeitig zu den Sommerferien gab’s also Marillen en masse. Marmelade, Kuchen, Knödel – you name it, we made […]

Weiterlesen

Rezept für Rhabarber Shortbread oder Rhabarberschnitten mit Mürbteig

Vermutlich ist das der letzte Rhabarberkuchen für diese Saison (die mir im Übrigen viel zu schnell vergangen ist). Denn, so will es der Volksmund/Bauer/die Oma/Google, ab 24.6. sollte man Rhabarber nicht mehr ernten. Ab diesem Tag, dem Johannistag, steigt nämlich der Oxalsäuregehalt im Rhabarber an und tja, Oxalsäure ist giftig. Bis dahin sind wir also […]

Weiterlesen

Rezept für Rhabarberkuchen mit Erdbeeren und Streuseln

Jedes Jahr freu ich mich wie irre, wenn ich die ersten Rhabarberstangen am Markt sehe. Nach der ersten Sichtung letzte Woche habe ich dann auch gleich mal acht riesige Stangen mit nachhause genommen. Um dann Sonntag Früh um 7 Rhababerkuchen mit Streuseln und Rhabarbergrütze herzustellen. Bei beiden Rezepten hab ich ein paar Erdbeeren dazugeschummelt – […]

Weiterlesen

KUCHEN | Rezept für Galettes mit Blutorangen und Mandelcreme

Wenn ich Blutorangen sehe, denke ich an italienische Sommer. An solche wie aus alten Filmen – mit Caprihosen und einem bunten Seidentuch, wahlweise am Kopf oder um den Hals drapiert, auf Vespas herumdüsen, geringelte und gerüschte Badeanzüge tragen und la Dolce Vita genießen. Und nicht zu vergessen, Cat Eye Sonnenbrillen, roter Lippenstift und alles ein […]

Weiterlesen

I AM FROM AUSTRIA | Rezept für Polsterzipf mit Powidl

Könnt ich für den Rest meines Lebens nur noch eine Sorte Marmelade essen, wär das Powidl. Ganz eindeutig. Ohne Stückerl, versteht sich. Weil…bäh. Freilich mag es ob seiner Farbe und Konsistenz an Teer oder Dörrzwetschken erinnern, geschmacklich ist es davon aber ganz schön weit entfernt. Süß, klebrig, mit einem intensiven Zwetschkenaroma könnt ich das Zeug […]

Weiterlesen

SWEET | Mini Wildheidelbeer Galettes mit Eis

Teig rund oder eckig auszurollen ist nicht meine Stärke. Meist ist der Rand fransig und die Teigplatte erinnert mehr an abstrakte Kunst als an einen Kreis oder ein Rechteck. Somit wäre ich ja geradezu prädestiniert dafür, Galettes zu backen, würde man meinen. Rustikale Tartes, rustikaler Rand, rustikal ausgerollt – alles ziemlich freestyle, sollte also laufen. […]

Weiterlesen

I am from Austria | Topfenschnitte mit Früchten

Ich habe ein Faible für Topfen. Egal ob als Gugelhupf, Knödel, Tascherl, Torte, Creme oder wie in diesem Fall Schnitten – Topfen geht immer (übrigens gerne auch als Aufstrich am Brot). Allerdings auch immer ohne Rosinen, das ist wichtig! Meine Standard-Geburtstagstorte seit meiner Kindheit ist ein „no bake cheesecake“, wie man heutzutage so schön sagt. […]

Weiterlesen

Goodbye Summer: {ein klitzekleiner Marillenkuchen}!

Während sich hier gerade ganz viel Herbstfeeling breit macht (yeah!), der Regen von den Scheiben tropft, Strumpfhosen ausgemottet werden und ich die neueste Schmonzette von Sarah Morgan verschlinge, habe ich die letzten warmen Sommersonnentage genützt und am Wochenmarkt noch einmal die ganze Palette herrlichster (Sommer)früchte gekauft. Marillenkuchen und eine Bauerngalette (die zeige ich euch nächste […]

Weiterlesen

Zimtschnecken mit Pfirsichen und Streuseln!

Kaum etwas riecht oder schmeckt so herrlich wie frisch gebackene Zimtschnecken. Und wenn’s draußen wieder kühler wird und die Tage kürzer werden, mögen wir sie besonders gerne. Deshalb sind sie hier auch immer ein gerne gesehener Gast. Bevor der Sommer aber endgültig seine Segel streicht und der Herbst das Ruder übernimmt, hab ich euch noch […]

Weiterlesen

Ein klitzekleiner {Kirschkuchen}!

Nike (die übrigens einen ganz tollen Blog hat) hat mich vor einigen Jahren mit ihrem Kirsch-Ohrwurm angesteckt. Und der ist ganz schön hartnäckig, kann ich euch sagen. Seither muss ich jedesmal daran denken, wenn ich Kirschkuchen backen. Jedes! Mal! Ok, eigentlich immer, wenn ich Kirschen kaufen. Oder sehe. Oder ein Kirschkuchenrezept lese. Und insgeheim amüsiere […]

Weiterlesen