3. Bloggeburtstag und {double chocolate brownie Trifles mit Vanillecreme, Erdbeeren und Karamell}

double chocolate Schoko Brownie Trifle Beeren Erdbeeren Vanillemousse Vanillecreme Karamell

double chocolate Schoko Brownie Trifle Beeren Erdbeeren Vanillemousse Vanillecreme Karamell

Wahnsinn, 3 Jahre ist er heute alt, mein Blog. 3 Jahre, in denen furchtbar viel passiert ist, in denen wir auch ganz schön viel Kuchen verputzt haben und die ohne euch – meine Leser – nicht möglich gewesen wären. Deshalb ein großes Dankeschön an alle, die regelmäßig meine Kuchen futtern und sich immer noch über Nachschub freuen, die mich inspirieren und motivieren, die mitlesen, nachbacken und kommentieren, Mails schicken und den Blog einfach nur gern haben. Ich freue mich jedesmal wie verrückt, wenn ich ein Foto von einem nachgebackenen Kuchen bekomme. Neben allen Lesern, Inspirationsquellen, Motivatoren, Kommentatoren und Kuchenfutterern auch ein großes Dankeschön an all die Firmen, die mir in den letzten Jahren durch Kooperationen das Leben versüßt haben.
Und weil ein Geburtstag natürlich ordentlich gefeiert gehört, gibt’s heute einen super special Kuchen im Glas, der keine Wünsche mehr offen lässt.
Enjoy, meine Lieben und auf ein weiteres tolles Jahr!

double chocolate Schoko Brownie Trifle Beeren Erdbeeren Vanillemousse Vanillecreme Karamell

Für 2 Gläser Trifle braucht ihr:

6 Stück Brownies (z.B. diese hier mit zusätzlichen weißen Schokodrops gebacken, ohne Creme)
125ml Schlagobers (Sahne)
150g Vanillejoghurt
1/2 Pkg. Sahnesteif
1 TL Staubzucker
eine Handvoll Erdbeeren
1 EL Amaretto
2 EL Karamell (z.B. Bonne Maman)

1. Brownies in kleine Würfel schneiden. Die Hälfte auf dem Boden der Gläser verteilen.
2. Erdbeeren klein würfeln und zusammen mit dem Amaretto aufkochen. Ca. 5 Minuten weich kochen, dann pürieren und abkühlen lassen.
3. Karamell auf kleiner Flamme verflüssigen, nicht aufkochen!
4. Schlagobers mit Sahnesteif und Zucker steif schlagen, dann das Joghurt unterheben.
5. Wenig Karamell und Erdbeeren über die Browniewürfel in den Gläsern verteilen.
6. Creme darauf verteilen, dann die Erdbeeren und fast das gesamte Karamell.
7. Die restlichen Browniewürfel darüber geben, mit dem restlichen Karamell beträufeln.
8. Wer mag, bestreut das Ganze noch mit Staubzucker und setzt ein Minzeblatt darauf.
9. Fertig und genießen!

double chocolate Schoko Brownie Trifle Beeren Erdbeeren Vanillemousse Vanillecreme Karamell

double chocolate Schoko Brownie Trifle Beeren Erdbeeren Vanillemousse Vanillecreme Karamell

Leise rieselt der Schnee: {Rotwein Brownies mit pochierten Birnen} – {Werbung}

Rotwein Brownies pochierte Birnen

Rotwein Brownies pochierte Birnen

Dort, wo ich herkomme, ist der 1. Adventsonntag traditionellerweise der „Bratwürstelsonntag“. Wie das Wort schon sagt, gibt’s an diesem Tag Bratwürstel für alle. Und weil zum 1. Adventsonntag neben Bratwürsteln eigentlich auch Kekse gehören, das Fräulein die Keksproduktion aber heuer noch nicht gestartet hat, muss ein Kuchen her. Aber nicht irgendein Kuchen, sondern ein Rotweinkuchen deluxe, nämlich Rotwein Brownies mit pochierten Birnen.

Rotwein Brownies pochierte Birnen

Rotweinkuchen hat schon vor vielen Jahren das Fräuleinsche Herz  erobert und schmeckt Weiterlesen

Weil’s auch im Sommer mal regnet: {Triple Chocolate Brownies}

Triple Chocolate Brownies Schokolade Kuchen Frischkäse Frosting
Manchmal im Leben triffst du auf jemanden und du denkst dir, das isser. Der Eine. Derjenige welche. Weil der „Klick“ so laut war, dass ihn selbst die schwerhörige Oma nicht überhören konnte. Weil für einen kurzen Moment alles perfekt zu sein schien.

Triple Chocolate Brownies Schokolade Kuchen Frischkäse Frosting
Aber manchmal ist perfekt nicht immer perfekt. Weil das Schicksal andere Pläne hat. Und entgegen aller Widerstände und Schiwerigkeiten und entgegen jeglicher Logik hoffst und glaubst du. Und irgendwann musst du dir eingestehen, das isser nicht.

Triple Chocolate Brownies Schokolade Kuchen Frischkäse Frosting
Und dann kommst du an einen Punkt, an dem du das Buch zuschlagen musst, auch wenn du’s nicht ausgelesen hast. Und du schlägst es zu. Mit einem lauten Knall und beobachtest den Staub, den du hochgewirbelt hast. Und merkst, dass es ein ganz wunderbares Gefühl ist und stellst das Buch zurück ins Regal. In die zweite Reihe, weil dauernd sehen musst du es ja auch nicht. Aber ins Regal, weil du irgendwann jemandem davon erzählen wirst.

Triple Chocolate Brownies Schokolade Kuchen Frischkäse Frosting

Und manchmal hilft dann ein großes Stück Schokoladekuchen. Mit ganz viel Schokolade, mit Schokostückchen und Schokocreme. Chocolate overkill sozusagen. Weil man das manchmal braucht. Weil’s auch im Sommer mal regnet.

Triple Chocolate Brownies Schokolade Kuchen Frischkäse Frosting
Für ca. 20 Stücke Triple Chocolate Brownies braucht ihr:

eine rechteckige Backform (ca. 23x33cm), ausgelegt mit Backpapier

360g weiche Butter
200g Zucker
1 TL Vanillezucker
100g Honig
eine große Prise Salz
125g Backkakao
6 Eier
180g Mehl
100g dunkle Schokotröpfchen (oder gehackte Schokolade)

1. Backrohr auf 175°C vorheizen.
2. Butter, Vanillezucker und Zucker mit dem Mixer cremig rühren.
3. Honig und Salz dazugeben und den Kakao darübersieben. Vorsichtig (!) unterrühren.
4. Die Eier einrühren.
5. Zum Schluß Mehl und Schokotröpfchen dazugeben.
6. Teig in die Form füllen und ca. 30 Minuten backen. Die Brownies sollten in der Mitte noch schön weich sein.
7. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Für die Schokocreme braucht ihr:

70g weiche Butter
35g Backkakao
1/2 TL lösliches Espressopulver
200g Frischkäse
1/2 TL gemahlene Vanille
240g Staubzucker

1. Alle Zutaten in eine große Schüssel geben und mit dem Handmixer ca. 3-5 Minuten aufschlagen. Nicht zu lange, sonst gerinnt der Frischkäse.
2. Creme auf den Brownies verteilen und ein paar Stunden kühl stellen. Dann wird die Creme ein bisschen fester.
3. Wer mag, kann die Brownies auch gleich verputzen. Dann aber vorsichtig schneiden, weil die Creme noch weich ist.

Triple Chocolate Brownies Schokolade Kuchen Frischkäse Frosting

Seelentrösterkuchen oder sagenhafte Rote Beete (pssst!) Brownies

beetroot brownies Brownie Rote Beete Rüben SchokoladeManchmal sind es die Menschen, von denen du es am allerwenigsten erwartest, die dich am meisten enttäuschen. Und dann hilft nur noch Schokokuchen essen und sich bei den Freunden bedanken, die dich auffangen. Und damit wir beim Schokokuchen-Mitleids-Danke-Tratsch nicht auch noch gefühlte 100kg zunehmen, gibt’s Gemüse Brownies. Mit Roter Beete, die keiner rausschmeckt und daher alle toll finden. Hilft zwar auch nicht beim Abnehmen, schmeckt aber saulecker und man fühlt sich gleich viel besser!

beetroot brownies Brownie Rote Beete Rüben Schokolade
Für 20 Stück Brownies braucht ihr:

eine rechteckige Form mit 20x20cm, ausgelegt mit Backpapier

300g gekochte, geschälte rote Beete
250g dunkle Schokolade
250g weiche Butter
150g Zucker
3 Eier
75g Mehl
50g Backkakao
1/2 TL Backpulver
eine Prise Salz

1. Backrohr auf 180°C vorheizen.
2. Rote Beete in kleine Stücke schneiden und fein pürieren.
3. Schokolade im Wasserbad schmelzen.
4. Butter in einer großen Schüssel mit dem Handmixer cremig rühren.
5. Dann Zucker und Eier unterrühren.
6. Rote Beete Püree und Schokolade dazugeben, dann das Mehl und den Kakao mit Backpulver und Salz einrühren.
7. Teig in die Form geben und ca. 30 Minuten backenn. Wie immer bei Brownies gilt auch hier: lieber zu kurz als zu lange backen!

Rezept adaptiert von „Cake

beetroot brownies Brownie Rote Beete Rüben Schokolade
beetroot brownies Brownie Rote Beete Rüben Schokolade