Für einen guten Start in den Tag: Chai-Porridge mit Danone Actimel

Werbung/Dieser Beitrag wird von Actimel unterstützt

Chai Porridge Danone Actimel-7

Chai Porridge Danone Actimel-2

Ich hab’s ja schon öfter gesagt, aber ich kann es gar nicht oft genug betonen: ich liebe Frühstück. Und zwar so richtig. Porridge, Müsli, Eggs Benedict, Toast, Marmelade, Kakao, Tee, Semmeln, Croissants, Pancakes. Mag ich alles und dann am liebsten auch ganz viel davon. Wenn ich nämlich meinen allmorgendlichen Grant überwunden habe, bin ich nämlich richtig hungrig. Und esse dann meistens doch nur Marmeladebrote. Im Gehen. Oder überhaupt erst im Büro.

Chai Porridge Danone Actimel-5

Was mich davon abhält, jeden Morgen sensationell oder einfach nur ausgewogen zu Frühstücken? Ich, einzig und alleine ich. Leider bin ich nämlich so gar kein Morgenmensch. Jede Minute, die ich länger im Bett bleiben kann, wird genutzt. Wie gerne würde ich frisch und perfekt gestylt um 5 Uhr Morgens dem Bett entschweben. Mit perfekt sitzender Frisur und schon fast perfekt geschminkt #wokeuplikethis. Tatsächlich stehen mir um 7 Uhr (nachdem ich 3x die Snooze Taste gedrückt habe, shame on me) die Haare ziemlich wild vom Kopf, im Gesicht habe ich aller Wahrscheinlichkeit nach einen Polsterabdruck, rund um die Augen hat sich mein Mascara verteilt und naja, ein bisserl grantig bin ich auch. Da muss mein Frühstück praktisch sein, wenn ich pünktlich im Büro sein will. Weil in 30 Minuten ALLES passieren muss. Und ich bin grantig. Am besten, niemand spricht mit mir. Naja, ein paar Vitamine wären dann auch nicht schlecht. Vor allem jetzt, wo der Herbst da ist und ich mich auch viel zu selten draußen bewege. Und Obstkuchen für den Vitaminhaushalt nicht ausreichen. Marmelade ja leider auch nicht. Also wird das Ganze um Danone Actimel ergänzt. Schütteln, Trinken, Startklar und der Tag kann kommen, sozusagen! Actimel ist mein Frühstück für’s Immunsystem mit Vitamin B6&D, weil ich es direkt aus dem Kühlschrank trinken oder schnell in die Handtasche schmeißen kann. Mein kleiner Beitrag zum Vitaminhaushalt, quasi. Und dann doch noch ein Marmeladebrot.

Chai Porridge Danone Actimel-9

Dafür habe ich an meinen freien Tagen eine liebgewonnene Frühstücksroutine. Lange und ausgiebig Frühstücken. Und dann auch mehr als nur Marmeladebrote. Zum Beispiel Porridge. Den mag ich besonders in der kalten Jahreszeit sehr gerne. Und damit’s dann ein richtig guter, ausgewogener Start in den Tag wird, mische ich meinen Lieblings-Porridge mit Actimel. Die beiden neuen Sorten „Granatapfel“ und „Ingwer-Limette-Yuzu“ harmonieren nämlich perfekt mit meinem aktuellen Favoriten: Chai-Porridge. Actimel ist ja einfach ein Mix aus herkömmlichen Joghurtkulturen und der L. Casei Danone Kultur und in diesem Fall wie Joghurt verwenden. Einfach rein damit in den Porridge und man fühlt sich gleich noch viel mehr gestärkt in den Tag. Stay strong und so. Wie sieht euer Start in den Tag aus?

Chai Porridge Danone Actimel-6

Für 1 Portion Chai Porridge braucht ihr:

200ml Wasser
100ml Kokosmilch
1 Flasche Danone Actimel Granatapfel oder Ingwer-Limette-Yuzu
eine große Prise Zimt
5 gehäufte EL feine Haferflocken
1 Teebeutel Chai-Tee
1 TL Kokosmus
1 EL Samen- und Flockenmischung (z.B. Kokosflocken, Haferflocken, Mohnsamen,Leinsamen,…)
Obst nach Saison und Geschmack

1. Wasser aufkochen und den Teebeutel ca. 5 Minuten darin ziehen lassen.
2. Teebeutel aus dem Topf nehmen und das Teewasser mit der Kokosmilch und dem Zimt mischen. Einmal aufkochen lassen, dann die Haferflocken einrühren. Ca. 5 Minuten auf kleiner Flamme einkochen, dabei öfter umrühren.
3. Kokosmus einrühren.
4. Porridge in eine Schüssel füllen und mit Danone Actimel verrühren, dann die Samen und Flecken darüber streuen und mit Obst garnieren.

P.S.: Dieser Beitrag wird von Actimel unterstützt. Der Beitrag enthält deshalb Werbung, meine Meinung ist jedoch niemals käuflich und immer meine eigene.

Chai Porridge Danone Actimel

Chai Porridge Danone Actimel-8

MerkenMerken

Zuckersüsse Nachricht hinterlassen:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s