{Limetten-Buttermilch-Kuchen} & eine Koch- und Backbuchrezension!

Beitrag enthält Werbung
Limetten Buttermilch Kuchen-13

When life gives you limes, add tequila and salt and throw a party“. Hatte leider nur Salz daheim. Keinen Tequila. Habe daher die Party gestrichen und einen Kuchen gebacken. Immerhin kein hangover, das ist ja auch was. Und der Kuchen war auch noch verdammt lecker. Frisch & sauer, süß & krümelig, saftig & herrlich sommerlich. Limetten- oder Zitronenkuchen esse ich, so wie Zitroneneis, vor allem gerne, wenn’s draußen so richtig heiß ist. Erst dann schmecken sie besonders gut, finde ich. Irgendwas an der Hitze macht die Zitrusfrüchtchen dann besonders ansprechend für mich.

Limetten Buttermilch Kuchen-11

Limetten Buttermilch Kuchen

Das Rezept für den zitrusfrischen Sommerkuchen stammt übrigens aus dem wirklich grandiosen Buch „eat in my kitchen“ von Meike Peters. Da ich seit Langem ihren Blog lese, habe ich mich besonders auf dieses Buch gefreut! Auf jeder Seite spürt man Meikes Leidenschaft für gutes Essen und Fotografie. Sie vereint deutsche Hausmannskost mit mediterraner Küche, und schaut nebenbei auch noch in die Kochtöpfe und Küchen großartiger Gäste (u.a. die Helmsley-Schwestern oder Molly Yeh). In 11 Kapiteln findet ihr von Salaten, über Sandwiches und Pasta bis hin zu süßes Bäckereien (Donauwellen! Zimt-Streuselkuchen! Weihnachtskipferl!) eine Sammlung der tollsten Leckereien. Jede einzelne Seite inspiriert mich zum Nachkochen und Nachbacken – ich kann das Buch gar nicht oft genug durchblättern. Es ist wirklich traumhaft! Wer meine Leidenschaft für Essen, schöne Fotos und Kochbücher teilt, sollte sich dieses Buch unbedingt zulegen. Es ist gerade meine ganz, ganz große Kochbuchliebe! (In den Insta-Stories geb ich euch gleich noch einen Einblick in das Buch).

Limetten Buttermilch Kuchen-15

Limetten Buttermilch Kuchen-17

Limetten-Buttermilch-Kuchen

  • Portionen: 10
  • Zeit: 60min
  • Schwierigkeit: easy
  • Drucken

Ein saftiger, zitrusfrischer Sommerkuchen von http://www.fraeuleincupcake.at, Rezept adaptiert von eat in my kitchen


eine Kastenform, ca. 12x23cm, mit Backpapier ausgelegt

Zutaten

    Für den Teig:
  • 210g Mehl
  • 70g Speisestärke
  • 1/4 TL Salz
  • 3 TL Backpulver
  • 180g weiche Butter
  • 180g Zucker
  • 3 Eier
  • 1 1/2 TL Limettenschale (unbehandelte Limetten)
  • 2 EL Zitronenschale (Bio-Zitrone)
  • 3 EL frisch gepresster Zitronensaft
  • 90ml Buttermilch
  • Für den Sirup:
  • 3 El frisch gepresster Limettensaft
  • 2 EL Staubzucker

Anweisungen

  1. Backrohr auf 180°C vorheizen.
  2. Mehl, Stärke, Salz und Backpulver in einer Schüssel vermischen und zur Seite stellen.
  3. Butter und Zucker mit dem Handmixer cremig rühren, dann die Eier einzeln unterrühren. Ca. 3 Minuten weitermixen, bis die Masse hell und cremig ist.
  4. Limetten- und Zitronenschale und Zitronensaft dazugeben (Achtung: hier kann es passieren, dass die Masse ausflockt. Aber keine Panik und einfach weiterrühren!) und gut durchmixen. Buttermilch einrühren.
  5. Mit einem Holzkochlöffel das Mehl zügig unterrühren, bis ein glatter Teig entstanden ist.
  6. Teig in die Form füllen und ca. 40-50 Minuten backen. Stäbchenprobe nicht vergessen!
  7. Auf einem Kuchengitter ca. 10 Minuten abkühlen lassen.
  8. Für den Sirup den Staubzucker in eine Schüssel sieben und mit dem Limettensaft glatt rühren. Mit einer Stricknadel sehr viele Löcher in den noch warmen Kuchen stechen und mit dem Limettensirup beträufeln.
  9. Kuchen vollständig auskühlen lassen und mit Staubzucker bestäuben.

Limetten Buttermilch Kuchen-5

Habt den weltallerschönsten Sonntag, mit jeder Menge feinem Kuchen und den tollsten Menschen

P.S.: Mehr Zitronenkuchen gibt’s hier: Zitronen Ricotta Mandeltorte, Brombeer Zitronen Muffins und Zitrone-Mohn-Cupcakes.

P.P.S.: Das Buch wurde mir von der Random House Verlagsgruppe zur Verfügung gestellt. Der Beitrag enthält deshalb Werbung, meine Meinung ist jedoch niemals käuflich und immer meine eigene.

Limetten Buttermilch Kuchen-3

MerkenMerkenMerkenMerken

5 Kommentare zu „{Limetten-Buttermilch-Kuchen} & eine Koch- und Backbuchrezension!

  1. Ganz ehrlich? Ich würde einen Zitronenkuchen immer der Party mit Tequila vorziehen (kann allerdings auch am Alter liegen :-). Zur Not kommt der Teqiula eben in den Kuchen.
    Das Rezept liest sich super und das Buch landet auch ganz sicher in meiner Sammlung.
    Beste Grüße

    Andrea

Zuckersüsse Nachricht hinterlassen:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s