Eine {Schokoriegel-Torte} zum verpennten Bloggeburtstag!

Mars Schokoriegel Torte Smarties

Mars Schokoriegel Torte Smarties

Ich habe eine Torte gebacken. Mit Schokoriegeln drin und Smarties oben drauf. Mit einem Schokoriegelguss und einer Glitzerzahl. Für einen besonderen Geburtstag. Für den Bloggeburtstag, genau genommen. 5 Jahre ist er nämlich schon alt der Blog (yay!). Und da hat er sich eine hochkalorische Torte wahrlich verdient. Und dann hab ich den Geburtstag komplett verpennt. Und zwar so richtig. Und jetzt ist er auch schon wieder über einen Monat her.

Im richtigen Leben wäre das ja ganz schön peinlich und unangenehm, wenn man erst ein Monat zu spät checkt, dass jemand Geburtstag hatte. Im Bloggerleben ist es nicht peinlich (der Blog weiß eh nicht, dass man seinen Geburtstag vergessen hat. Glaube ich. Vielleicht kommt aber auch die späte Rache in Form eines technischen Defekts daher.), sondern zeigt vermutlich eher von meiner allgemeinen Verwirrtheit. Und die Torte kann man gut auch jetzt noch backen – sie schmeckt nämlich auch ohne Geburtstag ganz hervorragend. Und wenn ihr ein bisschen geduldiger seid als ich und den Staubzucker siebt, kriegt ihr auch eine ganz glatte Glasur. Also, nix wie ran an die Kuchengabeln und let’s party, egal ob mit oder ohne Geburtstag!

Mars Schokoriegel Torte Smarties

Schokoriegel-Torte mit Guss

  • Portionen: 12 Stück
  • Zeit: 1hr 30mins
  • Schwierigkeit: einfach
  • Drucken

Rezept für eine Torte mit Mars-Riegeln von http://www.fraeuleincupcake.at

Zutaten

    eine Springform mit 20cm Durchmesser, Boden mit Backpapier ausgelegt, Seiten befettet

  • 2 TL Instant Espressopulver
  • 2 EL Kakaopulver, ungesüsst
  • 2 EL heißes Wasser
  • 175g weiche Butter
  • 170g Zucker
  • 2 Eier
  • 2 EL Reissirup (alternativ Agavendicksaft o.ä.)
  • 200g Mehl
  • eine große Prise Salz
  • 2 TL Backpulver
  • 4 EL Milch
  • 2x 45g Mars-Riegel
  • Für die Glasur:
  • 2x 45g Mars-Riegel
  • 50g Butter
  • 2 EL Milch
  • 110g Staubzucker
  • eine Handvoll Smarties

Anweisungen

  1. Backrohr auf 180°C vorheizen.
  2. Mars-Riegel für den Kuchen grob hacken.
  3. Espresso- und Kakaopulver mit dem heißen Wasser glatt rühren und zur Seite stellen.
  4. Butter und Zucker mit dem Handmixer cremig rühren, dann die Eier einrühren. Reissirup und Milch unterrühren, dann Mehl, Backpulver und Salz einrühren. Marsstückchen mit einem Holzkochlöffel unterrühren.
  5. Teig in die Springform füllen und ca. 40 Minuten backen. Achtung: Stäbchenprobe nicht vergessen. Falls der Kuchen zu dunkel wird, rechtzeitig mit Albfolie abdecken.
  6. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
  7. Für den Guss die Mars-Riegel hacken und zusammen mit Butter und Milch über dem Wasserbad schmelzen. Staubzucker sieben (!) und mit einem Kochlöffel unterrühren.
  8. Guss auf die Torte leeren und verlaufen lassen, dann die Smarties oben drauf streuen.

Mars Schokoriegel Torte Smarties

Habt den weltallerschönsten Sonntag, mit jeder Menge Kuchen und den tollsten Menschen

P.S.: Mehr Schokoriegel-Gebäck findet ihr hier: Schokoladen Erdnussbutter Salzbrezel Snickers Cookies, Schoko Erdnussbutter Donuts mit Snickers-Streuseln und Cookie-Torte mit Erdnuss M&Ms und Buttercreme.

P.P.S.: Die Gewinner des Lindt-Giveaways werden in Kürze ausgelost. Mehr dazu seht ihr in den Insta-Stories!

Mars Schokoriegel Torte Smarties

10 thoughts on “Eine {Schokoriegel-Torte} zum verpennten Bloggeburtstag!

Zuckersüsse Nachricht hinterlassen:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s