Ein {klitzekleiner Apfelkuchen für 2} oder ein itsy bitsy upside down apple cake!

Apfelkuchen-upside-down-apple-cake-Biskuit-Dessert-Kuchen

Apfelkuchen-upside-down-apple-cake-Biskuit-Dessert-Kuchen

Am Dienstag ist Valentinstag und da ich immer noch nicht fit bin, muss ein Kuchen her, den man kopfstehend mit verbundenen Augen machen könnte (bitte dann beim Apfelschneiden aufpassen!), wenn man denn wollte – so einfach muss er sein. Ein klitzekleiner Apfelkuchen für 2 ist es geworden (man könnte ihn auch ohne Probleme alleine aufessen, wenn einem danach ist), der tatsächlich easy peasy hergestellt ist und den man auch noch auf zweierlei Art essen kann. In der Form in Stücke schneiden oder den ganzen Kuchen rauskippen und zack, habt ihr einen upside down apple cake! Der Burner! Und das fluffigste Kuchenglück weit und breit!

Apfelkuchen-upside-down-apple-cake-Biskuit-Dessert-Kuchen

Apfelkuchen-upside-down-apple-cake-Biskuit-Dessert-Kuchen

Ihr könnt auch Schlagobers oder Vanillesauce dazu essen, oder ihn noch warm direkt aus der Form futtern – alles ist erlaubt für’s große Kuchenglück! Hier findet ihr noch weitere Ideen für den Valentinstag: ein zuckersüßes Red Velvet Törtchen (inkl. Playlist), ein klitzekleines pinkes Fondanttörtchen, Red Velvet Cupcakes mit Frischkäsefrosting oder vielleicht eine ziemlich dekadente Schokoladen-Espresso-Tarte!

Apfelkuchen-upside-down-apple-cake-Biskuit-Dessert-Kuchen

Für das klitzekleine Apfelkuchenglück braucht ihr:

eine Springform oder eine ofenfeste Schüssel mit ca. 18cm Durchmesser, Boden mit Backpapier ausgelegt und die Seiten gebuttert

1 großer Apfel
2 Eier
50g Zucker
1 TL Vanillezucker
1/2 TL gemahlener Zimt
50g Mehl
eine Prise Salz
abgerieben Schale einer halben Bio-Zitrone

Staubzucker zum Bestreuen

1. Backrohr auf 180°C vorheizen.
2. Apfel schälen, vierteln, entkernen und in dünne Scheiben schneiden. In einer Schüssel mit Zimt und Zitronenschale mischen.
3. In die Form geben und gleichmäßig am Boden verteilen.
4. Eier, Zucker und Vanillezucker mit dem Handmixer 5 Minuten hellschaumig aufschlagen.
5. Mehl und Salz mit einer Teigkarte vorsichtig unterheben, dann den Teig auf den Äpfel verteilen.
6. In der Mitte des Backrohrs ca. 30-35 Minuten backen, Stäbchenprobe nicht vergessen.
7. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen und gegebenenfalls auf ein Teller kippen und mit Staubzucker bestreuen.

Apfelkuchen-upside-down-apple-cake-Biskuit-Dessert-Kuchen

Apfelkuchen-upside-down-apple-cake-Biskuit-Dessert-Kuchen

Habt den weltallerschönsten Sonntag, mit jeder Menge Kuchen und den tollsten Menschen

Apfelkuchen-upside-down-apple-cake-Biskuit-Dessert-Kuchen

Bezugsquellen:

schwarze Gabeln von Søstrene Grene

Teller & Schüsseln von Bitz (der Shop ist momentan nur auf Dänisch), gekauft bei diseño Designshop Klagenfurt

Advertisements

Zuckersüsse Nachricht hinterlassen:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s