Boo! {Geister-Milchshakes} und {Kürbis Cupcakes mit Bratapfelfrosting}

Geister-Milchshakes und Kürbis Cupcakes mit Bratapfelfrosting
Geister-Milchshakes und Kürbis Cupcakes mit Bratapfelfrosting

Obwohl ich Halloween

bisher jedes Jahr verschlafen habe, sich über die Jahre aber Berge an Papierfledermäusen, Kürbiszuckerstreuseln und Halloween-Rezepten angesammelt haben,  dachte ich, es wäre an der Zeit, auch mal ins Geschehen einzusteigen. Und das heute gleich in einer Doppelausgabe: Kürbis Cupcakes mit Bratapfelfrosting (die gehen immer, nicht nur zu Halloween) und Geister-Milchshakes. Die Cupcakes sind etwas aufwändig, sind aber so, so, so lecker, dass ihr sie unbedingt nachmachen solltet.

Geister-Milchshakes und Kürbis Cupcakes mit Bratapfelfrosting

Geister-Milchshakes und Kürbis Cupcakes mit Bratapfelfrosting

Die süßen Tulip polka-dot Förmchen (ins Haus geliefert von MeinCupcake *) sind wie gemacht für die Halloween Kürbiscupcakes und zusammen mit den Geister Milchshakes steht einer Halloween-Sause nichts mehr im Wege.

Geister-Milchshakes und Kürbis Cupcakes mit Bratapfelfrosting

Für 12 Kürbis Cupcakes mit Bratapfelfrosting braucht ihr:

ein Muffinsblech, ausgelegt mit Papierförmchen

140g Mehl
2 Eier
55g Reissirup
100g Zucker
180g geraspelter Hokkaido-Kürbis
75ml Öl
1 TL Vanillezucker
1 TL Zimt
eine Prise Salz
2 TL Backpulver
65g Kokosflocken

1. Backrohr auf 180°C vorheizen.
2. Eier, Zucker, Vanillezucker und Reissirup mit dem Handmixer verrühren.
3. Öl und Kürbis einrühren, dann Mehl, Kokosraspeln, Backpulver, Salz und Zimt unterrühren.
4. Teig in den Förmchen verteilen und ca. 25 Minuten backen. Stäbchenprobe nicht vergessen.
5. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Für das Bratapfelfrosting braucht ihr:

ACHTUNG: die Bratäpfel müssen einen Tag vorher zubereitet werden!

3 kleine Äpfel, geschält, entkernt und in grobe Stücke geschnitten
2 EL gemahlene Haselnüsse oder Mandeln
1 TL Zimt
1 EL Zucker
1 Phiole Rum Aroma
60g Marzipan, klein geschnitten

500g Mascarpone
4-5 EL Staubzucker

1. Backrohr auf 160°C vorheizen.
2. Apfelstücke, Marzipan, Zucker, Zimt, Haselnüsse und Rum Aroma in einer Schüssel mischen, dann in eine ofenfeste Form geben.
3. Ca. 30-40 Minuten backen (die Apfelstücke müssen sehr weich sein), dann in ein hohes Gefäß umfüllen und sofort pürieren.
4. In einer kleinen Schüssel über Nacht kalt stellen.
5. Am nächsten Tag mit Mascarpone und Staubzucker kurz mit dem Handmixer verrühren.
6. In einen Spritzbeutel füllen und auf den ausgekühlten Cupcakes verteilen.

Geister-Milchshakes und Kürbis Cupcakes mit Bratapfelfrosting

Für 2 Geister Milchshakes braucht ihr:

4 Kugeln Frozen Yoghurt
250ml Milch
1/2 TL gemahlene Vanille
250ml Schlagobers
4 Zuckeraugen

1. Schlagobers mit dem Handmixer steif schlagen.
2. Frozen Yoghurt mit Vanille und Milch mixen und auf 2 Gläser aufteilen.
3. Geschlagenes Obers in einen Spritzbeutel füllen und so auf die Milchshakes spritzen, dass sie wie Geister aussehen.
4. Zuckeraugen aufsetzen, fertig.

Geister-Milchshakes und Kürbis Cupcakes mit Bratapfelfrosting

Geister-Milchshakes und Kürbis Cupcakes mit Bratapfelfrosting

Bezugsquellen:

Glas mit Punkten von Miss Etoile über Geliebtes Zuhause
Zuckerstreusel von Zehrer

Geister-Milchshakes und Kürbis Cupcakes mit Bratapfelfrosting

*WERBUNG – DIESER BEITRAG IST IN FREUNDLICHER KOOPERATION MIT MEINCUPCAKE ENTSTANDEN. HERZLICHEN DANK DAFÜR!

5 Kommentare zu „Boo! {Geister-Milchshakes} und {Kürbis Cupcakes mit Bratapfelfrosting}

  1. Wow das sieht so toll aus. Total liebe Idee mit den Geistermilkshakes. und das Bratapfelfrosting klingt traumhaft und schmeckt auch bestimmt so. Werde ich mir mal auf meine Merkliste setzen
    Doris
    von genusskochen.com

Zuckersüsse Nachricht hinterlassen:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s