Ein easy peasy {Apfelsaftpudding} mit {Blätterteig-Apfel-Rosen}

Apfelsaftpudding mit Joghurt und Blätterteig-Apfel-Rosen

Apfelsaftpudding mit Joghurt und Blätterteig-Apfel-Rosen
Liebe Michi, dieses Rezepte

ist für dich. Weil du vermutlich der größte Fan des Apfelsaftpuddings bist. Weil du unseren Arbeitsalltag regenbogenbunt machst, wenn wir täglich Richtung Meer fahren und mindestens 167 Abfahrten vorher schon wieder raus müssen. Und weil du eine der Besten bist – ganz ehrlich!

Apfelsaftpudding mit Joghurt und Blätterteig-Apfel-Rosen

Apfelsaftpudding mit Joghurt und Blätterteig-Apfel-Rosen

Das Rezept für den Apfelsaftpudding stammt übrigens von meiner Mama, die ihn seit Jahren macht und ganz fabelhaft findet. Finden wir auch, deshalb Vorhang auf für das tatsächlich fabelhafte Rezept zum Apfelsaftpudding mit Blätterteig-Apfel-Rosen.

Apfelsaftpudding mit Joghurt und Blätterteig-Apfel-Rosen

Für 5 kleine Gläser (à ca. 220ml) Apfelsaftpudding braucht ihr:

500ml naturtrüben, ungesüßten Apfelsaft (nehmt den besten, den ihr kriegen könnt)
1 Pkg. Vanillepuddingpulver
1 kleiner Apfel
1 EL Apfelsaft
10 EL Joghurt (ich mag gerne diesen Joghurt, weil er schon cremig und kaum säuerlich ist, ihr könnt aber auch griechischen Joghurt verwenden)
5 EL Crumble

1. Apfel schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden.
2. 1 EL Apfelsaft in einem kleinen Topf erhitzen und die Apfelwürfel dazugeben. Kurz dünsten, bis die Äpfel weich sind, aber noch Biss haben.
3. Apfelwürfel abtropfen lassen und auch die Gläser aufteilen.
4. Puddingpulver mit Apfelsaft nach Packungsanweisung zubereiten, dann ebenfalls auf die Gläser aufteilen. Gläser abdecken und abkühlen lassen.
5. Vor dem Servieren jeweils 2 EL Joghurt auf den Puddings verteilen und mit dem Crumble abschließen.
6. An die Löffel, fertig, los!

Apfelsaftpudding mit Joghurt und Blätterteig-Apfel-Rosen

Für 6 Blätterteig-Apfel-Rosen braucht ihr:

ein Muffinsblech mit 6 Vertiefungen

1 Pkg. Blätterteig
1 großen, rotschaligen Apfel
4 TL Marillenmarmelade

1. Blätterteig auflegen und mit einem Nudelholz noch etwas ausrollen, er soll aber seine rechteckige Form behalten.
2. Teig in 6 ca. 5 cm breite Streifen schneiden (also entlang der langen Seite).
3. Marmelade auf den Streifen verteilen.
4. Apfel waschen, halbieren und vorsichtig das Kerngehäuse entfernen.
5. Apfelhälften in hauchdünne Scheiben schneiden, dabei an der Seite beginnen, wo der Stiel wäre.
6. Apfelscheiben überlappend entlang der Längsseite eines Teigstreifens verteilen. Dabei sollen sie etwas über den Rand hinausragen und die untere Hälfte des Teilstreifens frei bleiben.
7. Den Teigstreifen der Länge nach zusammenklappen und anschließend vorsichtig und eng aufrollen.
8. Rose in das Muffinsblech setzen und mit den restlichen Teilsteifen gleich verfahren.
9. Im vorgeheizten Backrohr (190°C) ca. 30 Minuten backen. Dabei nach der Hälfte der Backzeit mit etwa Alufolie abdecken, falls die Apfelränder zu dunkel werden.
10. In der Form abkühlen lassen, dann vorsichtig herauslösen und mit Staubzucker bestreuen.

Apfelsaftpudding mit Joghurt und Blätterteig-Apfel-Rosen

Apfelsaftpudding mit Joghurt und Blätterteig-Apfel-Rosen

3 thoughts on “Ein easy peasy {Apfelsaftpudding} mit {Blätterteig-Apfel-Rosen}

Zuckersüsse Nachricht hinterlassen:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s