die Suche nach dem perfekten Schokomuffin geht weiter…

bester Schokomuffin
Ich gestehe, ich bin ein absoluter „High-Five“-Verächter. Ich finde es ganz fürchterlich schrecklich, wenn ich, egal ob in der Arbeit oder privat, zum „high-fiven“ aufgefordert werde. Ich kapiere nämlich überhaupt nicht, wofür das gut sein soll und komme mir dabei auch unheimlich doof vor.

bester Schokomuffin
Und während ich mir beim „high-fiven“ total doof vorkomme, finde ich es aber keineswegs doof, vor Freude in die Hände zu klatschen, „YAY“ zu rufen und mir „Yippie-Ya-Yeah Schweinebacke“ zu denken. Das dürfte dann wohl auf die weibliche Logik zurückzuführen zu sein…

bester Schokomuffin
Während ihr jetzt darüber nachdenkt, ob ihr High-Five oder Händeklatschen (oder gar beides) doof findet, lege ich euch das Rezept für  megaleckere Schokomuffins ans Herz. Ich war ja hier bereits auf der Suche nach den perfekten Muffins und mit diesen hier sind wir noch ein ganzes Stück näher am Ziel, meine Lieben. Brownies in Muffinsform sozusagen…da ist ja keine weitere Überzeugungsarbeit mehr nötig, oder?

bester Schokomuffin
Für 12 mega-schokoladige, (fast) perfekte Schokomuffins braucht ihr (Rezept adaptiert von „Land und Leut‘ – Winterausgabe 2012/13, Seite 13“):

ein Muffinsblech, ausgelegt mit Papierförmchen

200g dunkle Schokolade, grob gehackt
150g Butter
120g Zucker
1/4 TL gemahlene Vanille
3 Eier
50g Mehl

1. Backrohr auf 160°C vorheizen.
2. Schokolade mit der Hälfte der Butter über einem Wasserbad schmelzen lassen.
3. Restliche Butter, Zucker und Vanille mit dem Handmixer schaumig rühren.
4. Dann die geschmolzene Schokolade einrühren.
5. Eier einzeln dazugeben und gut verrühren.
6. Zum Schluß das Mehl kurz einrühren.
7. In den Förmchen verteilen und ca. 18-20 Minuten backen.
8. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

bester Schokomuffin

20 Kommentare zu „die Suche nach dem perfekten Schokomuffin geht weiter…

  1. Brownie in Muffinform klingt perfekt! Meinst Du, das laesst sich noch toppen?
    High Five finde ich auch doof. Stattdessen brofist-e ich mich durchs Leben, auch wenns alters- und geschlechtstechnisch vielleicht ein wenig albern ist.

  2. Dieser Muffin grenzt wirklich an Perfektion… Ich hab die nachgebacken – und alle waren begeistert. Ich essen meine Sachen selten, aber bei diesen Muffins konnte ich nicht nein sagen 🙂 Die waren richtig lecker…

    Und was noch gesagt werden muss: wirklich toller Blog mit tollen Rezepten, die ich gerne (fast) alle nachbacken möchte 🙂

  3. Hallo, ich hätte ein Frage. Was ist mit dunkler Schokolade gemeint? Kuvertüre oder Tafelschokolade? Und wo bekommt man gemahlene Vanille?

    1. Ich nehme Tafelschokolade…irgendwas zwischen 40 und 70% Kakaogehalt, je nachdem, was ich gerade zuhause habe!
      Gemahlene Vanille kaufe ich im Reformhaus. Du kannst aber auch einfach das Mark einer Vanilleschote verwenden!

  4. Hab sie jetzt schon öfters gemacht……schwupps sind sie weg…..sehr sehr lecker….danke…..finde deinen Blog sehr schön und man findet immer was…danke

  5. Ausprobiert und sowohl von mir als auch von Familie und Freunden als ausgezeichnet empfunden! Die werden definitiv wieder gebacken 🙂

Zuckersüsse Nachricht hinterlassen:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s