Piña Colada (Kokos Ananas) Cupcakes und ein „Itsy bitsy teenie weenie tout petit petit bikini“

Pina Colada Kokos Ananas Cupcakes

Die kleinen, bunten Papierschirmchen waren immer meine liebste Eisdeko. Und sie wurden prinzipiell solange auf und zu gemacht, bis irgendwas kaputt war und die Schirmchen nicht mehr offen bleiben wollten. Naja, und die restliche Zeit wurde dann damit verbracht, das Schirmchen dazu zu bringen, doch wieder offen zu bleiben. Hat nie funktioniert und trotzdem immer das gleich Spiel 😉

Nach jahrelanger Abstinez hab ich dann vorige Woche eine riesige Packung im Großmarkt gefunden und musste sie einfach mitnehmen. Die sind so richtig schön retro und verleiten immer noch zum pausenlosen auf- und zuklappen (hab’s ausprobiert…die werden immer noch kaputt).
Uuund, sie passen hervorragend zu Piña Colada Cupcakes.

Und wisst ihr was? Wisst ihr was? Ich hab auch ein Lied gefunden, dass super dazupasst. Echt, jetzt! Hab gestern Abend den Film „Nur für Personal“ (großartig, by the way!) gesehen und als ich das Lied hörte, wusste ich, DAS ist das Retro-Schirmchen-Lied. Aber sowas von. Seither singe ich unentweg das Lied vom „Itsy bitsy teenie weenie tout petit petit bikini“ und krieg’s nicht mehr aus meinem Kopf. Am liebsten würde ich mir noch ein Schirmchen schnappen, meinen Pferdeschwanz damit aufhübschen und wild singend durch die Wohnung tanzen.


Pina Colada Kokos Ananas CupcakesAber das könnte dann doch hochgezogene Augenbrauen und fragwürdige Blicke vom Herzallerliebsten oder den Nachbarn hervorrufen. Da helfen dann die Cupcakes als Bestechung auch nix mehr.

Und zu welchem Lied tanzt ihr so durch die Wohnung?

Pina Colada Kokos Ananas Cupcakes

Für 12 Piña Colada Cupcakes braucht ihr (Rezept angeleht an The Hummingbird Bakery Cookbook):

ein Muffinsblech, ausgelegt mit Papierförmchen

120g Mehl
100g Zucker
1.5 TL Backpulver
eine Prise Salz
40g weiche Butter
100ml Kokosmilch
20ml Ananassaft (von den Ringen)
1 Ei
5 Ananasringe (kleine Dose)

1. Backrohr auf 170°C vorheizen.
2. Ananasringe klein schneiden und in den Förmchen verteilen.
3. Butter, Mehl, Zucker, Salz und Backpulver mit einem Mixer verrühren.
4. Ei, Kokosmilch und Ananassaft dazugeben und gut durchmixen.
5. Teig in den Förmchen verteilen und ca. 15 Minuten backen.
6. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Für das Coconut-Frosting braucht ihr:

250g Staubzucker
80g weiche Butter
25ml Kokosmilch

Kokosflocken zur Deko

1. Alle Zutaten mit dem Handmixer verrühren und ca. 3 Minuten aufschlagen.
2. In einen Spritzbeutel füllen und auf die Cupcakes spritzen.
3. Mit Kokosflocken bestreuen und jeweils einen Retro-Schirm reinstecken.

8 thoughts on “Piña Colada (Kokos Ananas) Cupcakes und ein „Itsy bitsy teenie weenie tout petit petit bikini“

  1. Jaaaaa, da werden Kindheitserinnerungen wach! 🙂 Ich hab die auch immer kaputtgeöffnet! 🙂 Ich habe die letztens in Holland in Übergröße gefunden und natürlich auch mitgenommen!
    Das Rezept hört sich super lecker an. Werde ich mal in meinem Nachkoch/back Ordner speichern!

    Liebe Grüße
    Andrea

  2. Ich sehe schon, das Hummingbird-Buch muss auch noch bei mir einziehen *seufz

    Auf jeden Fall werde ich diese hier am Wochenende nachbacken – danke für das Rezept.

    Liebe Grüße, Nadine

  3. Vielen Dank für dieses leckere Rezept!
    Nur das Frosting is wirklich sehr süß, so dass ich weniger auf den Cupcakes verteilt habe und eine große Menge übrig hatte …

Zuckersüsse Nachricht hinterlassen:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s