Eisperimente – superlecker Schokoeis

selbstgemachtes Schokoeis
selbstgemachtes Schokoeis
selbstgemachtes Schokoeis

Bürger Lars Dietrich wollte „Sexy Eis, Schokolade oder Rum mit Früchten oder ohne, garniert mit einer braungebrannten Mokkabohne und einem Klecks Karamelle.“

Mit Rum, Früchten oder Mokkabohnen kann ich nicht dienen, da er aber gar keines mehr gekriegt hat „Dann spricht sie mich an:“Junger Mann, tut mir leid Ich kann sie nicht bedienen, es ist Feierabendzeit! Aber kommen sie doch morgen, denn da ist es wieder heiss und dann kriegen sie von mir eine Extraportion sexy Eis.““, gibt’s heute Schokoeis. Und zwar die Extraportion sexy Schokoeis.

selbstgemachtes Schokoeis
Für ca. 1 Liter sexy Eis braucht ihr (Rezept angelehnt an Jeni Britton Bauer’s „Jeni’s Splendid Ice Creams at Home„):

Schokoladensirup:

1/2 cup Kakaopulver (z.B. Bensdorp)
1/2 cup Milch
1 TL Instant-Espressopulver
50g dunkle, milde Schokolade

Eiscreme-Basis:

2 cups Milch
1 cup Sahne
3 EL Topfen (Quark)
1/8 TL Salz
1/4 cup Zucker
1/4 cup Traubenzucker
2 EL Glukosesirup
1.5 EL Schokopuddingpulver

1. Für den Sirup alle Zutaten verrühren und in einem kleine Topf unter ständigem Rühren aufkochen. Ca. 30 Sekunden kochen lassen. Zur Seite stellen.
2. 3 EL der Milch mit dem Puddingpulver verrühren.
3. Restliche Milch, Sahne, Glukosesirup und Salz in einem großen Topf zum Kochen bringen. Ca. 4 Minuten, unter ständigem Rühren kochen lassen.
4. Puddingpulver unter Rühren dazugeben und ca. 1 Minute eindicken lassen.
5. Topfen (Quark) mit Schokosirup vermengen, dann langsam die heiße Milchmischung einrühren.
6. Eine groooße Schüssel mit kaltem Wasser und Eiswürfeln (oder einem Eisbeutel) füllen, eine kleinere Schüssel hineinstellen und mit der Schokocreme füllen. Ca. 45 Minuten abkühlen lassen. Ab und zu umrühren.
7. Jetzt das Eis entweder in die Eismaschine geben und danach für 4 Stunden einfrieren oder – so hab ich’s mangels Eismaschine gemacht – in 2 Tupperschüsseln (die ins Gefrierfach passen) füllen, Deckel drauf und einfrieren. Für 4 Stunden ca. alle 30 Minuten gut durchrühren, dann weiter fest werden lassen.

P.S. Unter „Nützliches“ (linke Spalte ganz unten) findet ihr eine Umrechnungstabelle für Cups, etc.

6 Kommentare zu „Eisperimente – superlecker Schokoeis

  1. Hi Marlene,
    Dein Eis sieht lecker aus! Hast Du Dir auch das Buch besorgt? Ich finde es ja unendlich schwer mich zu entscheiden, welche Sorte ich als nächstes machen werde (und irgendwie komme ich auch momentan nicht dazu…) – aber iiiirgendwie muss die salted caramel sauce rein! 🙂
    Wünsche Dir noch ein schönes langes WE!
    Em

    1. Liebe Em,

      schwerstens inspiriert von dir, hab ich mir das Buch auch bestellt 😀 Jetzt such ich nur noch die passende Eismaschine.
      Jaaaa, salted caramel…das gehört auch zu meinen Favoriten 🙂
      Dir auch noch eine schönes Wochende!

      LG,
      Marlene

Zuckersüsse Nachricht hinterlassen:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s